Schauspielerin oder Schauspieler zu werden, vor der Kamera oder auf der Bühne in immer wieder neue Rollen zu schlüpfen – diesen Traum haben viele junge Menschen. Doch beschäftigt man sich ernsthaft mit dem Gedanken, Schauspiel zum Beruf zu machen, kommen oft auch Zweifel auf: Kann man damit eine Existenz bestreiten? Welche Chancen hat man, engagiert zu werden? Verfügt man über ausreichendes Talent? Oder bleibt der Traumberuf am Ende doch nur ein Traum?

Träume Realität werden lassen

Solche Träume ganz realistisch und handfest zu verwirklichen, ist seit fast einem Jahrzehnt Aufgabe der Aachener Schauspielschule und ihrem Leiter René Blanche. „Habe ich Talent? ist die große Frage, der wir eigens einen Workshop zur Berufsorientierung gewidmet haben“, erklärt der 36-Jährige. Beim „HiT-Workshop“ geben wir ganz gezielt Interessenten die Möglichkeit, an einem Wochenende alle sechs Hauptfächer der professionellen Schauspielausbildung kennenzulernen und sich selbst darin auszuprobieren.“ Dipl. Schauspielerin Andrea Royé und künstlerische Leiterin der Aachener Schauspielschule fügt lächelnd hinzu: „Über den Beruf des Schauspielers bzw. der Schauspielerin gibt es viele Meinungen und vor allem viel Halbwissen. Uns geht es darum, jungen Menschen einen echten Einblick in die Ausbildung zu geben. Um einen solchen Berufwunsch zu verwirklichen, bedarf es einer fundierten Rückmeldung durch Profis.“

Open-Air-Tradition

Seit sechs Jahren nun schon gastieren die Dozenten der Aachener Schauspielschule an einem August-Wochenende im Jülicher Brückenkopf-Park und unterrichten Interessenten in den Fächern: Schauspiel, Camera-Acting (Filmschauspiel), Tanz, Gesang, Bühnenkampf und Sprecherziehung. Sie geben Tipps und direkte Rückmeldungen, um den Teilnehmern einen möglichst realistischen Einblick in die Ausbildung zu geben. Tradition findet der HiT-Workshop auf der großen überdachten Hauptbühne im Rosengarten des Brückenkopf-Parks in Jülich statt. „Bei schönem Wetter haben wir ein feines Open-Air-Erlebnis, sollte es jedoch regnen, sind wir im überdachten Bereich perfekt aufgehoben“, freut sich Royé auch in diesem Jahr wieder auf den Besuch in der Herzogstadt.

Seriöse Herangehensweise – berufsbegleitend

„Seit nunmehr acht Jahren schon“, erinnert sich Schulleiter Blanche „besteht unser Alleinstellungsmerkmal unter den seriösen Schauspielschulen darin, dass wir die Schauspielausbildung berufsbegleitend anbieten. Das heißt, die Ausbildung kann neben dem Job oder einem anderen Studium parallel absolviert werden.“ – „Unsere besondere Methodik ermöglicht es uns, die Ausbildung sehr kompakt und dennoch fundiert zu gestalten. Wer sich ernsthaft mit dem Gedanken befasst, Schauspiel zum Beruf zu machen, sollte den HiT-Workshop unbedingt mitmachen!“

Termin:

Samstag, der 17.8. von 10.30h – 15.30h
Sonntag, der 18.8. von 10.30h . 15.30h

Gebühr: Euro 55,-
Ab 18 Jahren
Anmeldung telefonisch 0241-46375130 oder per Mail an:
kontakt@aachener-schauspielschule.de

Info: www.aachener-schauspielschule.de