Wenn am Dienstag, 27. Juni 2023, ab 20 Uhr 40.000 Augenpaare im Hauptstadion gebannt das Geschehen auf dem „Heiligen Rasen“ verfolgen, dann heißt es: Bühne frei für die Eröffnungsfeier beim CHIO Aachen! Das Motto lautet in diesem Jahr: „All you need is love“. Nicht ohne Grund. Denn Großbritannien ist das Partnerland des diesjährigen Weltfests des Pferdesports. Neben den „Stars“ wie der Household Cavalry, die man von den prächtigen Paraden auf Londons Straßen kennt, wirken traditionell auch ganz viele Menschen aus der Region mit bei diesem bunten Event und machen es so zu einem Erlebnis der Extraklasse! Uwe Brandt – selbst „Öcher“ – unterstützt das Team des CHIO Aachen bereits seit 2015 als kreativer Kopf in Sachen Choreografie, Dramaturgie und Inszenierung. „Der CHIO Aachen ist international bekannt, aber auch regional verwurzelt. Und diese spannende Mischung macht unser Weltfest des Pferdesports so einzigartig“, freut sich Birgit Rosenberg, die sich als CHIO Aachen Sport-Chefin auch für das Show-Programm verantwortlich zeichnet. „Ganz viele Menschen aus der Region stehen hinter ihrem ‚TSCHIO‘, mehr noch: sie sind mit dabei, ob als Zuschauer, Mitarbeiter, Ehrenamtler oder Akteur. So auch bei der Eröffnungsfeier.“

Von Bond über Poppins bis Potter
Tänzerisch und auch musikalisch hat Großbritannien natürlich jede Menge zu bieten. Wer kennt nicht die unverkennbare Dudelsackmusik aus Schottland? Und so wird das beeindruckende Instrument selbstredend auch am Abend des 27. Juni gespielt und zelebriert: Bei der Nummer „Drums´ n Pipes“ zeigen Dudelsackspieler und Tänzer eine beeindruckende Performance. Bunt und auch ein bisschen magisch wird es, wenn mehr als 100 Kinder mit ihrer Darbietung dem weltbekannten Nachwuchszauberer Harry Potter die Ehre erweisen und das Publikum in die geheime Welt von Hogwarts entführen. Und natürlich schauen an diesem so besonderen Abend auch Filmheldin Alice im Wunderland und Musical-Legende Mary Poppins in der Aachener Soers vorbei.


Ebenfalls bekannt ist Großbritannien für seine unzähligen Pferderassen. Die süßen Shetlandponys sind nur ein Beispiel dafür. Und so werden von kleinen Welsh-Ponys bis hin zu den gewaltigen Shire Horses jede Menge typisch britische Pferderassen über den „Heiligen Rasen“ galoppieren. Dazu gesellen sich traditionelle Gespanne in englischer Anspannung und die spektakuläre Show von Stuntreiter Josh Clemens, der als James Bond im Auftrag seiner Majestät unterwegs sein wird. Das wird atemberaubend!

Kreativität gefragt
Die Zuschauer können in diesem Jahr sogar selbst ihre ganz persönliche „Rolle“ bei der Eröffnungsfeier spielen. Denn sie sind herzlich dazu eingeladen, sich im britischen Look zu kleiden – ganz gleich ob pompös oder eher dezent, ob im royalen Stil, als Paddington Bear, berühmter englischer Schriftsteller oder Künstler oder einfach nur eingehüllt in den Union Jack, die Nationalflagge des Vereinigten Königreichs. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! „Wir würden uns sehr freuen, wenn sich so viele Zuschauer wie möglich an dieser Aktion beteiligen“, so ALRV-Vorstandsmitglied Birgit Rosenberg, die verkündet: „Das Schöne: Es gibt noch Tickets für die Eröffnungsfeier.“

Erhältlich sind diese online im Ticketshop, unter 0241-9171111 oder direkt vor Ort auf dem CHIO Aachen-Gelände.

Foto © CHIO Aachen/Jil Haak