• Neues Dezernat VII konzentriert sich auf Bereiche des Klimaschutzes
• Geschäftskreis der Dezernate bleibt bis zum Dienstbeginn des oder der neuen Beigeordneten unverändert
• Neue Schwerpunkte spiegeln sich auch in Änderungen einiger Fachbereichsnamen wider.

Der Hauptausschuss der Stadt hat in seiner gestrigen Sitzung vom 16. Dezember in Vertretung des Rates die Bildung eines neuen Dezernates beschlossen. Diesem Dezernat VII – Klima, Stadtbetrieb und Gebäude werden der Fachbereich Klima und Umwelt sowie die Eigenbetriebe Aachener Stadtbetrieb und Gebäudemanagement zugeordnet. Alle drei Bereiche haben großen Einfluss auf die Entwicklung des Klimaschutzes in Aachen und spiegeln in ihrer Neuformierung noch deutlicher die Ausrichtung der Stadt in Richtung Klimaschutz wider. Die zugehörige neue Dezernent*innen-Stelle kann nun ausgeschrieben werden.

Änderung des Dezernatsverteilungsplans mit Neubesetzung des Dezernats

Ausdrücklich dankten die Vertreterinnen und Vertreter der Politik in Zusammenhang mit der Änderung des Dezernatszuschnitts dem Beigeordneten Dr. Markus Kremer für seine hervorragende Arbeit in den letzten Jahren, insbesondere bei der Entwicklung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes. Der Fachbereich Umwelt und der Aachener Stadtbetrieb verbleiben bis zur Umsetzung des neuen Dezernatsverteilungsplans in dessen Dezernat Personal, Organisation, Stadtbetrieb, Feuerwehr und Umwelt. Auch das Gebäudemanagement bleibt solange dem Dezernat VI Wohnen, Soziales und Wirtschaftsförderung des Beigeordneten Dr. Manfred Sicking zugeordnet.

Neubezeichnung von Fachbereichen

Mit der neuen Dezernatsbildung gehen auch einige Änderungen von Fachbereichsbezeichnungen einher, die ab sofort gültig sind. Der bisherige Fachbereich Umwelt heißt nun Fachbereich „Klima und Umwelt“. Der Fachbereich Verwaltungsleitung ist umbenannt in Fachbereich „Bürgerinnendialog und Verwaltungsleitung“. Der Fachbereich Presse und Marketing trägt nun die Bezeichnung „Kommunikation und Stadtmarketing“. FB 61 Stadtentwicklung und Verkehrsanlagen ändert sich in „Stadtentwicklung, -planung und Mobilitätsinfrastruktur“. FB 11 „Personal, Organisation, E-Government und Informationstechnologie“ ersetzt den bisherigen Namen Personal und Organisation. Die Feuerwehr erhält eine Ergänzung und heißt nun „Feuerwehr und Rettungsdienst“. Und der Bürgerservice wird gemäß der neuen Genderregelungen „Bürgerinnenservice“ heißen. Ebenfalls umbenannt ist der Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Europa. Sein neuer Name lautet „Wirtschaft, Wissenschaft, Digitalisierung und Europa“.

Foto © TOP AACHEN